SCHWEIZERISCHE VOLKSPARTEI KRIENS 
Home Home Vorstand Vorstand Mandatsträger Mandatsträger Vorstösse Vorstösse Termine Termine Kontakt Kontakt Links Links Informationen Informationen
10.02.2014 Beispiele einer verfehlten Politik in der Legislaturperiode 2012-2016 03.11.2015 Rund ein Viertel der 115 bekannten jugendlichen Schwerkriminellen sind unbegleitete Flüchtlinge 06.11.2015 Fraktionserklärung der SVP Fraktion 28.11.2015 Der Totengräber der Krienser Konkordanz 01.12.2015 Der IS- Terror ist in Kriens angekommen und unsere Behörden lässt es kalt! Asylzentrum Grosshof Auf dieser Website wird die Bevölkerung über die Entwicklung im Gebiet Grosshof informiert. Wir möchten in Erinnerung rufen, was die Behörden vor der "Grosshofabstimmung" dem Volk versprochen haben: -    Wahrung von Ruhe und Ordnung werden garantiert -    Massnahmen zur Wahrung der Sicherheit werden garantiert -    Disziplinarverfahren bei Verstössen gegen die Hausordnung -    Der Gemeinderat kann die vorzeitige Schliessung des Zentrums verlangen -    Die Leitung hat das Recht, Rayon und Gebietsverbote auszusprechen Die Lügensgeschichten: 1.    (NLZ vom 14.01.13) Kommt das Asylzentrum, können in Kriens mittelfristig alle Wohnungen der rund 40 Asylbewerber aufgehoben und die Personen ins Zentrum verlegt werden. (Aussage von Silvia Bolliger vom Gesundheits und Sozialdepartament des Kantons Luzern. weiter: wie viele Wohnungen dadurch tatsächlich frei würden, kann Sidler aufgrund fehlende Daten nicht abschätzen. 2.    (Abstimmungsbroschüre) Die so freigewordenen Wohnungen können etwa für Familien mit geringem Einkommen verwendet werden. 3.     Es wurde unverfroren weissgemacht, der Vertrag habe eine Gültigkeit von 10 Jahren. Die Amortisation der Gebäulichkeiten dauert aber 30 Jahre! 4.    Was der Bevölkerung verschwiegen wurde, ist die Tatsache, dass es bei den Grosshofasylanten sich um Erstaufnahmen handelt die sich Jahrzehnte lang auf unseren Strassen und Plätze aufhalten werden. Nach 10 Jahren müssen diese Menschen ins Krienser Sozialwesen übernommen werden. 5.    Auf einem Anlass im Scala sagte GR Lothar Sidler, dass der Wydenhofweg für Asylanten gesperrt wird. Mal sehen!